Quatuor Voce


Pierre Cussac

Bandoneon
 

 

Termine auf Anfrage
 

Interview zum Programm mit Lydia Shelley
 

Programm


Joacquín Turina
'La oracion del torero' für Streichquartett

Claude Debussy
Streichquartett g-moll op. 10

 *** PAUSE ***

Carlos Gardel 
'Sus ojos se cerraron' für Bandoneon solo

Horacio Salgan
'Don Augustin Bardi' [arr. Pierre Cussac für Cello und Bandoneon] 

Alfredo Gobbi
'A Orlando Goni' [arr. Gabriel Sivak für Violine, Cello & Bandoneon]

Astor Piazzolla
'Tango Sensations' für Bandoneon & Streichquartett

 

 

In den wenigen Jahren seit seiner Gründung 2004 hat das Quatuor Voce unter Anleitung des renommierten Quatuor Ysaÿe zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben gewonnen. Schon bald hat es in der weltweiten Kammermusikszene seine Spuren hinterlassen und sowohl mit arrivierten Künstlern als auch jungen Nachwuchs-Musikern konzertiert. Seine Debüt-CD mit Quartetten von Franz Schubert wurde vom Strad Magazine und auch von Télérama, dem führenden französischen Kulturmagazin, hoch ge-lobt und empfohlen. Inzwischen ist die Diskographie auf sieben Titel angestiegen.
Es ist das besondere Anliegen des Quatuor Voce, die Klassische Musik aus ihrer traditi-onellen Umgebung, der Konzerthalle, zu lösen. Dabei experimentieren die Musiker mit verschiedenen Formen des musikalischen Ausdrucks. Immer gespannt, neue Charaktere zu entdecken und Horizonte zu erweitern, arbeiten sie mit Kollegen verschiedenster künstlerischer Disziplinen zusammen. Sie besuchen Schulen, um ihre Liebe zur Musik an die jüngere Generation weiterzugeben, und sie führen eigene künstlerische Projekte durch, wie etwa zwei Festivals in der südlichen Ardèche: 'Le Printemps des Saisons' und 'Coeur en Musiques'.

 

 
zur Übersicht